4

Warenkorb - 0 Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

2010 Brunello di Montalcino DOCG Castel Giocondo

2010 Brunello di Montalcino DOCG Castel Giocondo

84,95 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

Preis/Liter 113,27 €

Verfügbarkeit: Auf Lager

Marchesi di Barolo / Italien / rot
+
-
2010 Brunello di Montalcino DOCG Castel Giocondo is available for purchase in increments of 1

Zusatzinformation

Artikelbeschreibung
1989 erwarb Frescobaldi das Weingut Castel Giocondo. Auf Castel Giocondo entstehen konzentrierte, mächtige und gut strukturierte Weine, die sich durch ihre Ausgewogenheit und Eleganz auszeichnen. Im Glas zeigt der Brunello ein dichtes Rubinrot, die Nase nimmt intensive Aromen von reifen, schwarzen Kirschen und zarte rauchige Noten wahr. Der vielschichtige Fruchtkörper mit ausgewogener Dichte und feinem Säurenerv, die reife Tanninstruktur und das ausgewogene, anhaltende Finale machen den Wein so außergewöhnlich. Der feine Rotwein eignet sich sehr gut zu Wildgerichten mit kräftigen Soßen.
Artikelnummer 5430225
Kategorie Wein
Land Italien
Farbe rot
Jahrgang 2010
Jahrgangsbewertung guter Jahrgang
Weingut Marchesi di Barolo
Geschmacksrichtung trocken
Flascheninhalt 0,75 Liter
Anbaugebiet Toskana
Rebsorte Sangiovese Grosso
Zusatzstoffe/Allergene Enthält Sulfite
Ausbaumethode Edelstahltank
Alkohol 15,00%vol
Einteilung Alkohol kräftig
Preis pro Liter: Preis/Liter 113,27 €
Verpackungsinhalt 1 x 0,75 Liter
Lieferzeit Innerhalb 48 Stunden
Lagerfähigkeit 2023
Speiseempfehlung Sehr gut zu Wildgerichten mit kräftigen Saucen.
Serviertipp Servieren bei 18 °C
Herstelleradresse/Importeur Tenuta Castel Giocondo S.R.L.Montalcino-Italia
Beschreibung Weingut Barolo – das ist einerseits eine kleine Ortschaft in der wunderschönen Langhe, andererseits eine Weinwelt für sich, in der die Geschichte der Adelsfamilie Falletti, der Marchesi di Barolo eben, mit der Entwicklung der Region und seiner Weine aufs engste verknüpft ist. War es doch die Marquise Giulia Falletti, die Anfang des 19. Jahrhunderts unter dem Namen Barolo die Weine aus den Weinbergen um das Örtchen wie Cannubi, Sarmassa oder Costa di Rose zusammenfasste und somit das bis dahin übliche Begriffssystem umstellte. So steht das geschichtsträchtige Haus auch unter den heutigen Besitzern (die Familie Falletti starb 1864 aus) in der Tradition des Barolo- Mythos, obgleich man sich für moderne Entwicklungen geöffnet hat. Und selbstverständlich ist der Barolo, die „dramatischste Verkörperung des Nebbiolo“ (Jancis Robinson), nicht der einzige Star des Hauses, sondern steht neben den anderen Größen aus den Besitztümern der Fallettis im Piemont wie Barbera, Dolcetto und nicht zuletzt dem Gavi.