4

Warenkorb - 0 Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

2012 Château Roumieu Sauternes AOC

2012 Château Roumieu Sauternes AOC

12,85 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

Preis/Liter 34,27 €

Verfügbarkeit: Auf Lager

Château Roumieu / Frankreich / weiß
+
-
2012 Château Roumieu Sauternes AOC is available for purchase in increments of 1

Zusatzinformation

Artikelbeschreibung
„Roumi“ wurden einst die treuen Pilger auf dem Jakobsweg genannt, die Sauternes als ihr Etappenziel hatten. Der Château Roumieu gehört zu jenen großen Sauternes-Weinen mit großem Alterungspotenzial, die aus den Rebsorten Sémillon, Sauvignon Blanc und einem kleinen Anteil Muscadelle erzeugt werden. Die Ausbauzeit im Weinkeller beträgt 24 Monate, die sowohl in kleinen als auch in großen Holzfässern durchgeführt wird. Im Laufe des Alterungsprozesses entwickeln sich dabei Aromen von Trockenobst, Akazie, Lindenblüten und Honig. Großartig zu Gänseleberpastete, Schimmelkäse oder Fruchteis.
Artikelnummer 5437316
Kategorie Wein
Land Frankreich
Farbe weiß
Jahrgang 2012
Weingut Château Roumieu
Geschmacksrichtung süß
Flascheninhalt 0,375 Liter
Anbaugebiet Sauternes
Rebsorte Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle
Zusatzstoffe/Allergene Enthält Sulfite
Ausbaumethode Edelstahltank
Alkohol 13,50%vol
Einteilung Alkohol mittel
Preis pro Liter: Preis/Liter 34,27 €
Verpackungsinhalt 1 x 0,375 Liter
Lieferzeit Innerhalb 48 Stunden
Lagerfähigkeit 2025
Speiseempfehlung Großartig zu Gänseleberpastete, Schimmelkäse oder Fruchteis.
Serviertipp Servieren bei 10 °C
Herstelleradresse/Importeur Vins et Vignobles Dourthe, F-33290 Parempuyre, Frankreich
Beschreibung Weingut Das Weingut Château Roumieu liegt in der renommierten Gemeinde Barsac, die einige der berühmtesten Domänen der Appellation Sauternes beherbergt. Sein Name kommt von der Bezeichnung „Roumi“, mit der man die der römischen Kirche treuen Pilger benannte. Château Roumieu war so höchst wahrscheinlich eine bevorzugte Etappe auf dem Weg nach Saint Jacques de Compostelle. Die Domäne gehört seit Anfang des 18. Jahrhunderts ein und derselben Familie, und die langjährige Tradition wird von den heutigen Eigentümern weitergeführt. Sie haben das Weingut jedoch mit allen modernen Mitteln ausgerüstet, um das Potential des Weinbergs aufs Beste auszuschöpfen. Die von der Ertragsbeschränkung bestimmte Rebenpflege ist tadellos. Von der Weinbereitung bis zum Ende des Weinausbaus wird der Wein langsam in Eichenfässern erarbeitet.