4

Warenkorb - 0 Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

2013 Moscato d'Asti DOCG Zagara Le Meridiane Marchesi di Barolo

2013 Moscato d'Asti DOCG Zagara Le Meridiane Marchesi di Barolo

11,75 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

Preis/Liter 15,67 €

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

Marchesi di Barolo / Italien / weiß

Zusatzinformation

Artikelbeschreibung
Das Geheimnis der piemonteser Weine liegt in der Auswahl der Lagen: ausschließlich die besten, sonnigen und windgeschützten Orte werden für den Anbau von Traubengut vom Weingut Marchesi di Barolo in Betracht gezogen. Das Ergebnis sind Erzeugnisse, die in der Farbe, dem Duft und im Geschmack unvergleichlich sind. Der Moscato d’Asti wird aus Lesegut der Regionen Asti und Cuneo gekeltert, die ihm die charakteristisch goldgelbe Farbe verleihen. Die Trauben werden nach dem Ernten sofort gekühlt, damit das volle aromatische Potenzial erhalten bleibt. Im Geschmack florale und fruchtige Noten, ergänzt mit mineralischen Nuancen.
Artikelnummer 5401844
Kategorie Wein
Land Italien
Farbe weiß
Jahrgang 2013
Weingut Marchesi di Barolo
Geschmacksrichtung mild
Flascheninhalt 0,75 Liter
Anbaugebiet Piemont
Rebsorte Moscato
Zusatzstoffe/Allergene Enthält Sulfite
Ausbaumethode Edelstahltank
Alkohol 5,00%vol
Einteilung Alkohol leicht
Preis pro Liter: Preis/Liter 15,67 €
Verpackungsinhalt 1 x 0,75 Liter
Lieferzeit Innerhalb 48 Stunden
Lagerfähigkeit 2016
Speiseempfehlung Ein perfekter Begleiter zum Dessert mit Sorbet oder italienischen Süßspeisen.
Serviertipp Servieren bei 10 °C
Herstelleradresse/Importeur Mack & Schühle AG, Neue Straße 45, 73277 Owen, Deutschland
Beschreibung Weingut Barolo – das ist einerseits eine kleine Ortschaft in der wunderschönen Langhe, andererseits eine Weinwelt für sich, in der die Geschichte der Adelsfamilie Falletti, der Marchesi di Barolo eben, mit der Entwicklung der Region und seiner Weine aufs engste verknüpft ist. War es doch die Marquise Giulia Falletti, die Anfang des 19. Jahrhunderts unter dem Namen Barolo die Weine aus den Weinbergen um das Örtchen wie Cannubi, Sarmassa oder Costa di Rose zusammenfasste und somit das bis dahin übliche Begriffssystem umstellte. So steht das geschichtsträchtige Haus auch unter den heutigen Besitzern (die Familie Falletti starb 1864 aus) in der Tradition des Barolo- Mythos, obgleich man sich für moderne Entwicklungen geöffnet hat. Und selbstverständlich ist der Barolo, die „dramatischste Verkörperung des Nebbiolo“ (Jancis Robinson), nicht der einzige Star des Hauses, sondern steht neben den anderen Größen aus den Besitztümern der Fallettis im Piemont wie Barbera, Dolcetto und nicht zuletzt dem Gavi.