4

Warenkorb - 0 Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Whisky
Whisky wird durch die Destillation aus Gedreidemaische gewonnen und wird mindestens drei Jahre im Holzfass gereift. Das Wort Whisky leitet sich vom Schottisch-Gälischen oder vom Irischen ab und bedeutet „Lebenswasser“ oder „Wasser des Lebens“. Mönche, allen voran der irische Nationalheilige St. Patrick, begannen im 5. Jahrhundert den christlichen Glauben im Land der Kelten zu verbreiten. Zudem brachten sie technische Geräte und das Wissen über die Herstellung von Arzneien und Parfüm nach Irland und Schottland. Bis heute ist es ungeklärt ob Irland oder Schottland das Ursprungsland des Whiskys ist. Fast jeder schottische Klan stellte Whisky für den Eigengebrauch her. Nach der Besiedelung Amerikas wurde auch dort versucht Whisky herzustellen. Gerste wuchs in Nordamerika nur sehr schlecht. Deshalb begannen die Bauern die gut wachsenden Getreidesorten Weizen und Roggen zu vergären. Die traditionellen Rezepte zu Herstellung von Whisky konnten nicht angewandt werden, da auch Torf nicht zu finden war. Aufgrund dessen fehlte dem gewonnen Brand der charakteristische Geschmack. Man versuchte durch das Auskohlen der Fässer mehr von dem gewohntem Raucharoma in das Destillat zu bringen. Reine Whiskybrennereien entstanden erst gegen Ende des 18. Jahrhunderts. Jeder Whisky schmeckt anders. Für die Vielfalt an Aromen sind drei Einflussfaktoren verantwortlich: die Rohstoffe, der Herstellungsprozess und die Fassreifung. Diese Faktoren haben einen sehr großen Einfluss auf das Endergebnis. Hier finden Sie eine Auswahl an Whisky.
In absteigender Reihenfolge

     

Artikel 1 bis 12 von 58
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
In absteigender Reihenfolge

     

Artikel 1 bis 12 von 58
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5