4

Warenkorb - 0 Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Francis Ford Coppola
Die Weinherstellung hat in der Familie Coppola Tradition. Der bekannte US-amerikanische Regisseur Francis Ford Coppola macht länger Weine als Filme. In Geyserville in Kalifornien betreibt er sein Weingut, an der Kulisse hat der Regisseur von „Apocalypse Now“ und „Der Pate“ nicht gespart. Coppola fällt es leicht, zugleich Winzer und Filmemacher zu sein: Wein zu erzeugen und Filme zu drehen, sagt er, seien „zwei sehr ähnliche Künste“. Bereits Großvater Coppola produzierte im Keller seiner New Yorker Wohnung Wein aus kalifornischen Trauben. Die heutigen Weine vom Weingut Coppola haben mit den Kellerweinen aus alten New Yorker Tagen nicht mehr viel gemein, jedoch ist die Philosophie dieselbe. Es geht um Wein, der man mit Freunden und Familie trinkt. 1979 erwarb Francis Ford Coppola einen Teil des Weingutes Inglenook, das 1879 von Gustav Niebaum gegründet worden war. Als Coppola 1995 den restlichen Teil des Anwesens kaufte, wurden Spitzenpreise von 500.000 Dollar pro Hektar Weinberg verlangt. Zu Recht: Hervorragende Tropfen gehen hier hervor.
In absteigender Reihenfolge

     

Artikel 1 bis 1 von 1
In absteigender Reihenfolge

     

Artikel 1 bis 1 von 1