4

Warenkorb - 0 Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Deutschland
Weißwein- und Rotweinreben werden in 13 verschiedenen Weinanbaugebieten Deutschlands angebaut, auf einer Rebfläche von ungefähr 100.000 Hektar. Die Weinernte beträgt jährlich ca. 9,5 Millionen Hektoliter. Etwa ein Fünftel der deutschen Weiß- und Rotweine werden exportiert. Riesling ist die bedeutendste Rebsorte in Deutschland und zugleich die edelste Weißweinsorte der Welt. Das größte Weinanbaugebiet in Deutschland ist Rheinhessen, gefolgt von der Pfalz. Beide Gebiete gehören dem Bundesland Rheinland-Pfalz an, dem Bundesland mit den meisten Weinbaugebieten. Ungefähr 140 Rebsorten werden in Deutschland angebaut, größtenteils zur Produktion von Weißwein, aber immer häufiger auch zur Herstellung von Rot- oder Roséwein. Bedingt durch das milde Klima, reifen die Trauben im Vergleich zu den südlichen Ländern in Deutschland länger, und können dadurch mehr Geschmacksstoffe und Aromen entwickeln, was zur Folge hat, dass sich deutsche Weine durch besondere Qualität auszeichnen. Im Internationalen Vergleich mussten deutsche Weißweine noch nie einen Vergleich scheuen. Jedoch ist in den letzen Jahren auch der deutsche Rotwein bei den Verbrauchen stark im kommen. Diese „Vielfalt“, für jeden Geschmack, zeichnet den deutschen Qualitätswein aus.
In absteigender Reihenfolge

     

Artikel 1 bis 12 von 151
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
In absteigender Reihenfolge

     

Artikel 1 bis 12 von 151
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5